Sprungziele
Aktuelles

Stadtverwaltung Bad Bramstedt

Bleeck 15-19
24576 Bad Bramstedt

04192-506-0
04192-506-60
zentrale@bad-bramstedt.de

Mo, Di, Fr
08 - 12 Uhr
Do
08 - 12 Uhr und
14 - 18 Uhr
sowie außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
language

Stadtplan
Seiteninhalt
Donnerstag, 18. April 2013, 19 Uhr
Veranstaltungsort ist die Schön KIinik Bad Bramstedt, Birkenweg 10, 24576 Bad Bramstedt.
Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.
Die Schön Klinik Bad Bramstedt lädt zum GesundheitsGespräch ein. Gemeinsam mit dem niedergelassenen HNO-Arzt Dr. Jan Löhler referieren Chefarzt Univ.-Doz. Dr. Gernot Langs und Mykola Fink, Funktionspsychologe und Psychologischer Psychotherapeut, zum Thema „Hörstörungen und Depression – Therapeutische Ansätze aus HNO-ärztlicher und psychosomatischer Sicht“. Die Veranstaltung richtet sich an Betroffene, Angehörige und allgemein Interessierte.

Schön Klinik - Logo Schön Klinik - Logo
© Schön Klinik
Schön Klinik - Logo © Schön Klinik
Depressionen zählen zu den häufigsten Begleiterkrankungen von Hörstörungen. Menschen mit Tinnitus beispielsweise berichten häufig von einem Gefühl des Ausgeliefertseins und erleben die Beeinträchtigung des Hörvermögens als sehr belastend. Doch auch umgekehrt ist es möglich, dass sich aus einer Depression heraus eine Beeinträchtigung des Hörvermögens entwickelt. Die Ursachen sind dann nicht in Veränderungen des Gehörs zu suchen – wie etwa eine Schädigung der Haarzellen im Innenohr. Vielmehr können die Auslöser äußerst vielfältig sein: Sie reichen von chronischen Spannungen am Arbeitsplatz und andauernden Konflikte in der Familie bis zu Einsamkeit oder einschneidenden Veränderungen der Lebensverhältnisse.
Ob Depression oder Hörstörung die Ersterkrankung ist – treten Symptome beider Störungsbilder parallel auf, empfiehlt sich in der Regel eine kombinierte Behandlung aus HNO-ärztlicher und psychotherapeutischer Versorgung. Die Therapieaussichten sind heutzutage recht gut und nicht immer ist ein Hörgerät notwendig. In ihren Vorträgen erklären Chefarzt Univ.-Doz. Dr. Gernot Langs, Dr. Jan Löhler und Funktionspsychologe Mykola Fink anschaulich, wie Hörstörungen und Depressionen zusammenhängen, welche Symptome auftreten und wie sich die Beschwerden behandeln lassen.

Über die Schön Klinik Bad Bramstedt
Die psychosomatische Klinik im Norden von Hamburg ist eines der größten Kompetenzzentren Deutschlands für Angststörungen, Zwangserkrankungen, Essstörungen, Burnout, Depressionen, Persönlichkeitsstörungen sowie somatoforme und Schmerzstörungen. Das Therapiekonzept ist integrativverhaltensmedizinisch ausgerichtet. Mit der Universität zu Lübeck und dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf bestehen Kooperationen. Die Schön Klinik Bad Bramstedt behandelt in mehr als 400 Betten pro Jahr rund 3.400 Patienten.

Über die SCHÖN KLINIK
Die Schön Klinik ist eine Klinikgruppe in privater Trägerschaft (Familie Dieter Schön) mit den Schwerpunkten Orthopädie, Neurologie, Psychosomatik, Chirurgie und Innere Medizin. In den Kliniken in Bayern, Schleswig-Holstein, Hessen und Hamburg verfügt die Schön Klinik über rund 4.200 Betten und beschäftigt 7.600 Mitarbeiter.

Informationen zu diversen Veranstaltungen in und um Bad Bramstedt finden Sie unter Veranstaltungen

Unterkünfte suchen und buchen

An-/Abreise
Reisende