Sprungziele
Aktuelles

Stadtverwaltung Bad Bramstedt

Bleeck 17-19
24576 Bad Bramstedt

04192-506-0
04192-506-60
zentrale@bad-bramstedt.de

Mo, Di, Fr
08 - 12 Uhr
Do
08 - 12 Uhr und
14 - 18 Uhr
sowie außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
language

Stadtplan
Seiteninhalt

Bauleitplanung Stadt Bad Bramstedt

Aktuelle Bauleitplanung

1. Aufstellung der 17. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 23 I (Bissenmoorweg/Königsweg/Stedingweg) der Stadt Bad Bramstedt für den Bereich "südlich des Caspar-Fuchs-Weges und westlich der Straße Sommerland, Altonaer Straße und Hamburger Straße"

2. Aufstellung der 13. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Bad Bramstedt für den Bereich "südlich des Caspar-Fuchs-Weges und westlich der Straße Sommerland, Altonaer Straße und Hamburger Straße"

hier:

a) Bekanntmachung der Aufstellungsbeschlüsse

b) Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Aufstellung der 10. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 36 (Golf-, Sport- und Wohnpark Bissenmoor) der Stadt Bad Bramstedt für das Gebiet "südwestlich der Erschließungsschleife Am Wald"

hier:

a) Bekanntmachung der Aufstellungsbeschlüsse

b) Beteiligung der Öffentlichkeit/öffentliche Auslegung des Planentwurfes gemäß § 3 Abs. 2 i. V. m. §§ 13a und 13 Abs. 2 Ziffer2 Baugesetzbuch (BauGB)

8. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 36 (Golf-, Sport- und Wohnpark Bissenmoor) der Stadt Bad Bramstedt für das Gebiet "zwischen Golfparkallee und Pastor-Hümpel-Straße)

hier: Beteiligung der Öffentlichkeit/öffentliche Auslegung des Planentwurfes gemäß § 3 Abs. 2 i. V. m. §§ 13a und 13 Abs. 2 Ziffer 2 Baugesetzbuch (BauGB)

8. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 20 (Lohstücker Weg) der Stadt Bad Bramstedt für den Bereich "nördlich der Kreuzung Lohstücker Weg und König-Christian-Straße"

hier: Beteiligung der Öffentlichkeit/öffentliche Auslegung des Planentwurfes gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit §§ 13a und 13 BauGB

Aufstellung der 2. Änderung des Bebaungsplanes Nr. 32 B (König-Christian-Straße/Bahnhof) der Stadt Bad Bramstedt für das Gebiet "nördlich des Bahnhofes, westlich der Gleistrasse AKN, südlich des Landweg und östlich der König-Christian-Straße"

hier: Beteiligung der Öffentlichkeit/öffentliche Auslegung des Planentwurfes gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit §§ 13a und 13 BauGB

 

 

 

Öko-Konto

Das Öko-Konto beinhaltet potentielle Ausgleichs- und Ersatzflächen, die im Hinblick auf künftige städtebauliche Planungen das benötigte Flächenreservoir zur gesetzlich vorgeschriebenen Kompensation planbedingter Eingriffe in Natur und Landschaft darstellen. Der hier eingestellte Plan erfasst grundsätzlich den Stand des 31.12. des jeweiligen Vorjahres.





Hinweis:
Um .pdf-Formulare lesen zu können, benötigen Sie den Acrobat Reader. Sofern Sie diese kostenlose Software noch nicht installiert haben, können Sie sich den Acrobat Reader kostenlos herunterladen.

Bodenmarkt

Die im Rahmen von Grundstücksan- bzw. –verkäufen von der Stadt zu erteilenden Bodenverkehrsgenehmigungen belaufen sich in den letzten zehn Jahren (2003-2012) auf durchschnittlich 115 Genehmigungen pro Jahr. Eine Analyse der erteilen Bodenverkehrsgenehmigungen kommt zu dem Ergebnis, dass gebrauchte Immobilien und Neubaugrundstücke in etwa von gleicher Gewichtung sind. Angesichts der auch aktuell bereitstehenden Flächenpotentiale ist davon auszugehen, dass diese Entwicklung in den nächsten Jahren noch anhalten wird. Der Schwerpunkt der aktuellen Bodenmarktentwicklungen spielt sich auf dem Bereich der Wohnungsbaugrundstücke ab. Innerhalb dieses Bereiches stellt das Segment des freistehenden Einzelhauses/ Einfamilienhauses das am meisten nachgefragte Grundstück dar. Seit der Fertigstellung der Ortsumgehungsstraße und auf der Grundlage der damit verbundenen räumlichen Möglichkeiten und Perspektiven hat die Stadt Bad Bramstedt auch wieder Flächen/Grundstücke für eine gewerbliche Nutzung entwickelt.
Weitere Eindrücke können Sie sich unter dem Stichwort „Bauleitplanung“, speziell innerhalb des Flächennutzungsplanes der Stadt Bad Bramstedt, verschaffen.

Geoinformationssystem (GIS)

Die Stadt Bad Bramstedt verfügt derzeit nicht über ein eigenes, der Öffentlichkeit zugängliches GIS. Seitens der Stadtverwaltung wird zurückgegriffen auf ein behördeninternes System des Kreises Segeberg, basierend auf Informationen aus der automatisierten Liegenschaftskarte (AlK). Innerhalb dieses internen Systems steht eine Vielzahl boden- und naturschutzrechtlicher Daten zur Verfügung. Sofern hier Interesse an Einzelheiten besteht, kann im Einzelfall im Rathaus Auskunft erteilt werden.

Flächen-/Landschaftsnutzungsplan

Der Flächennutzungsplan (FNP) der Stadt Bad Bramstedt stellt die tatsächliche und die geplante boden- und baurechtliche Nutzung der Grundstücke im gesamten Stadtgebiet dar. Es handelt sich bei dem FNP um die vorbereitende Bauleitplanung, die für Teilgebiete durch Bebauungspläne konkretisiert wird. Der FNP ist somit nicht geeignet, konkrete Bauansprüche auszulösen. Innerhalb der abgestuften kommunalen Planungshierarchie schafft der FNP sozusagen den planungsrechtlichen Rahmen zur städtebaulichen Entwicklung der Stadt. Die Geltungsdauer wird im Regelfall einen Zeitraum von 15 Jahren nicht überschreiten. Sein naturschutzrechtliches Pendant ist der Landschaftsplan. Der FNP wird von der Gemeinde beschlossen, ist allerdings genehmigungspflichtig. Zuständige Genehmigungsbehörde für den FNP ist das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein.

FNP

Bebauungspläne

Die Bebauungspläne der Stadt Bad Bramstedt setzen für ihren jeweiligen Geltungsbereich die bauliche Nutzung sowohl nach Art als auch nach Maß verbindlich fest. Dies erfolgt sowohl durch planzeichnerische als auch durch textliche Festsetzungen. Bebauungspläne werden aus dem FNP entwickelt und stellen innerhalb der kommunalen Planungshierarchie die konkretisierte Grundlage für die städtebauliche Entwicklung dar. B-Pläne bilden insoweit die Rechtsgrundlage für potentielle Bauherren im Hinblick auf die bauliche Nutzung der Grundstücke. Sie werden in Form einer Satzung von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen und durch Bekanntmachung in Kraft gesetzt.

Bauleitpläne der Stadt Bad Bramstedt

 

Unterkünfte suchen und buchen

An-/Abreise
Reisende