Sprungziele
Aktuelles

Stadtverwaltung Bad Bramstedt

Bleeck 17-19
24576 Bad Bramstedt

04192-506-0
04192-506-60
zentrale@bad-bramstedt.de

Mo, Di, Fr
08 - 12 Uhr
Do
08 - 12 Uhr und
14 - 18 Uhr
sowie außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
language

Stadtplan
Seiteninhalt

Flächenpass

 
Flächenpass – Passierschein für die (Wieder-)Nutzung


WAS IST DAS?

Ein Flächenpass dokumentiert die Flächeneigenschaften eines planungsrechtlich nutzbaren Grundstücks und enthält Aussagen hinsichtlich der Nutzbarkeit der Fläche. Außerdem gewährleistet ein einheitliches System die Vergleichbarkeit und Transparenz der Information und reduziert die Risiken für den Interessenten (öffentliche Hand, Grundstückseigentümer, Investoren), wodurch es ein nützliches Bindeglied zwischen Grundstückseigentümer und Investor wird.


WIE GEHT DAS?

Inhalte des Flächenpasses:
  • Größe, Fotos, Lageplan, Kontaktdaten

  • Grundstücksdaten

  • Informationen zur Bewertung der Finanzierung (z.B. Verkehrswert, Bodenrichtwerte, Förderfähigkeit, Sanierungskostenschätzung)

  • Angaben zum Wirtschaftsstandort

  • Baurechtliche Rahmenbedingungen

  • Erschließungs- und Baugrunddaten


Zu berücksichtigende Rahmenbedingungen bei der Erstellung eines Flächenpasses:
  • Befindet sich die Fläche nicht im Eigentum der öffentlichen Hand muss, dass Einvernehmen des Grundstückseigentümer eingeholt werden.

  • Übersichtlichkeit der Darstellung

  • Aktualität und Belastbarkeit der erfassten Daten

  • Vollständigkeit der Informationen



WAS BRINGT DAS?

Der Flächenpass kann Startsignal für Aktivierungsbemühungen sein. Grundstücke im Innenbereich, die schwierig (wieder) in Nutzung gebracht werden können oder besonders entwicklungsrelevant sind, können erneut präsentiert bzw. in Erinnerung gerufen werden. Informationen werden gebündelt und kompakt im Flächenpass dargestellt. Dies erleichtert und verkürzt die Informationsbeschaffung für Interessenten und bietet dem Eigentümer eine weitere Vermarktungsplattform. Handelt es sich um ein privates Grundstück, bietet die Erstellung eines Flächenpasses Anlass und Anstoß, mit den Eigentümern ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Aktivierungsstrategien zu diskutieren. Die Übernahme der Kosten für den Flächenpass kann ein zusätzlicher Anreiz sein, aktiv zu werden.


AUFWAND - NUTZEN

Der Flächenpass ist ein freiwilliges Instrument, das einer Standardisierung bedarf und stets aktualisiert werden sollte. Aufwand und direkte Nutzung der Informationen liegen bei unterschiedlichen Akteuren (Aufwand: Eigentümer und/oder Kommune / Nutzen: Investor). Führen sie aber letztlich zu einer Aktivierung des Grundstücks, hat sich der Aufwand gelohnt.


GUTE BEISPIELE AUS DER PRAXIS

Flächenpass der Gemeinde Dürrhennersdorf - Beispiel
Download hier...

Stadt Freiberg (Sachsen) in Zusammenarbeit mit Kompetenzzentrum für inter-disziplinäres Flächenrecycling (CiF e.V.)
  • Beitrag in: REFINA-Publikation „MehrWert für Mensch und Stadt: Flächenrecycling in Stadtumbau-regionen
    hier...

  • Vortrag zum Flächenpass, Michael Hanke, CiF e.V
    Download hier...

Unterkünfte suchen und buchen

An-/Abreise
Reisende