Sprungziele
Aktuelles

Stadtverwaltung Bad Bramstedt

Bleeck 17-19
24576 Bad Bramstedt

04192-506-0
04192-506-60
zentrale@bad-bramstedt.de

Mo, Di, Fr
08 - 12 Uhr
Do
08 - 12 Uhr und
14 - 18 Uhr
sowie außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
language

Stadtplan
Seiteninhalt

Flächennutzungsplan

 
WAS IST DAS?

Der Flächennutzungsplansplan ist die erste Stufe der Bauleitplanung. Er weist den Flächen ihre jeweilige Nutzung zu (siehe §5 des Baugesetzbuchs) Der Flächennutzungsplan bietet Grundlage für den Bebauungsplan. In ihm wird der aktuelle und der zukünftige Entwicklungsstand des Siedlungsentwicklung dargestellt. Der Flächennutzungsplan ist ein formales Instrument, das nicht originär zur Innenentwicklung bzw. Reduzierung von Flächeninanspruchnahme dient. Ein guter F-Plan muss aber den Bedarf für seine Flächenausweisungen begründen und er spiegelt so die Auseinandersetzung mit Thema Flächensparen und Innenentwicklung wider. Durch eine quantitative Beschränkung der Ausweisung von Flächen im Außenbereich kann er, dann die Innentwicklung, entscheidend fördern.


WIE GEHT DAS?


Je intensiver sich eine Kommune mit dem Thema Innentwicklung in der vorbereitenden Diskussion zur Erstellung des Flächennutzungsplans auseinander setzt, desto besser kann er die Innenentwicklung fördern. In dieser Auseinandersetzung müssen Innenentwicklungspotentiale aufgedeckt werden (z.B. mit Baulückenkataster) und qualitative Kriterien zur Bewertung von Baulandreserven geschaffen werden.
Die Genehmigung und die Anpassung sind in § 6 und 7 des Baugesetzbuches geregelt.


WAS BRINGT DAS?

Der Flächennutzungsplan muss zwischen einer innen- und außenbereichsorientierten Mobilisierung bzw. Schaffung von Baulandpotenzialen abwägen und kann so den realistischen Rahmen einer bestandsorientierten Siedlungsentwicklung abstecken. Im Flächennutzungsplan können auch Potentiale für Innenentwicklung geschaffen werden, indem beispielsweise nicht mehr genutzte Flächen im Innenbereich eine andere Art der Nutzung erhalten.


AUFWAND - NUTZEN

Da die Gemeinden einen Flächennutzungsplan aufstellen müssen und aktuell viele Flächennutzungspläne neu erstellt werden, bietet sich nun die Chance, das Thema der Innenentwicklung stärker zu berücksichtigen. Der zusätzliche Aufwand zur Erstellung eines Flächennutzungsplans, welcher der Innentwicklung förderlich ist, besteht lediglich im Diskussionsprozess zum Thema pro Flächensparen. Hierfür muss es bei den am Diskussionsprozess beteiligten Akteuren Fürsprecher für die Innenentwicklung geben, die sich für das Thema stark machen.

WEITERE INFORMATIONEN

Innentwicklung verfolgen: Information Flächennutzungsplan Freiburg 2020
Download hier...

Vorrang Innentwicklung: Erläuterungsbericht zum Flächennutzungsplan der Stadt Erlangen
Download hier...

Unterkünfte suchen und buchen

An-/Abreise
Reisende