Sprungziele
Aktuelles

Stadtverwaltung Bad Bramstedt

Bleeck 17-19
24576 Bad Bramstedt

04192-506-0
04192-506-60
zentrale@bad-bramstedt.de

Mo, Di, Fr
08 - 12 Uhr
Do
08 - 12 Uhr und
14 - 18 Uhr
sowie außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
language

Stadtplan
Seiteninhalt

Grundsatzbeschluss

 
WAS IST DAS?

Ein kommunaler städtebaulicher Grundsatzbeschluss bzw. ein Leitbild enthält selbstbindende Ausagen, die bei späteren formellen Planungen berücksichtigt werden müssen.


WIE GEHT DAS?

Ein „guter" Grundsatzbeschluss / ein „gutes" Leitbild weist folgende Merkmale auf:
  • Er fußt auf einer breiten öffentlichen Erörterung.

  • Er benennt eindeutige Ziele und Etappenziele („Meilensteine").

  • Er enthält einen Zeit- und Maßnahmenplan.

  • Er benennt die zur Umsetzung nötigen Mittel.

  • Er verteilt Verantwortung und Zuständigkeiten.

  • Er sagt, wie die Erreichung von Zielen und Etappenzielen gemessen wird.

  • Er kündigt an, wann und in welcher Form über die Zielerreichung berichtet wird.


Besonders wichtig sind Abwägungskriterien für Entscheidungen der Siedlungsentwicklung. Nur wenn es möglich ist, aufzuzeigen, dass diese Maßnahme oder jenes Vorhaben dem gefassten Grundsatzbeschluss entspricht oder nicht, kann mit den Vorgaben in der Praxis gearbeitet werden. Empfehlenswert ist darüber hinaus die Entwicklung von Regularien für die Erfolgskontrolle, um die Wirkung des Bekenntnisses zur Innenentwicklung beurteilen zu können.


WAS BRINGT DAS?

Die festgelegten allgemeinen Ziele und Entwicklungsabsichten können die Beteiligten immer wieder aufs Neue daran erinnern, einen einmal eingeschlagenen Weg auch fortzusetzen. Der Konsens für einen Grundsatzbeschluss / ein Leitbild basiert in der Regel auf intensiven Diskussionen. Diese fördern das Problemverständnis bei den Beteiligten und machen unterschiedlichen Interessenlagen transparent. Damit vereinfachen und verkürzen sie künftige Debatten und erhöhen die Bereitschaft der verschiedenen Akteure für kooperative Formen der Baulandentwicklung. Für Investoren und Bürger schaffen gelebte Grundsatzbeschlüsse/ Leibilder Transparenz und mehr Planungssicherheit. Das Vertrauen in die Unterstützung von Politik und Verwaltung bei Projekten im Innebereich wird gefördert, insbesondere wenn erste konkrete Beispiele dem Beschluss folgen.


AUFWAND - NUTZEN

Die eigentliche Beschlussfassung dauert nur Minuten. Die Vorbereitung, die Auseinandersetzung mit dem Ziel Förderung der Innenentwicklung, Flächensparen etc., die Entwicklung von Entscheidungskriterien und Evaluationsverfahren sowie die Umsetzung der getroffenen Grundsatzentscheidung bei jedem konkreten Projekt fordern jeden einzelnen Kommunalvertreter. Lohn der Arbeit ist eine zukunftsfähige, an einheitlichen Kriterien orientierte Stadtentwicklung.

GUTE BEISPIELE AUS DER PRAXIS

Bündnis zum Flächensparen, Bayern
Weitere Informationen hier...

Münster
Die Stadt Münster hat 1997 das Leitbild "Innen- vor Außenentwicklung" beschlossen. (Modellstadt im ExWoSt-Programm „Städte der Zukunft"
  • Weitere Informationen hier...

  • Die Umsetzung des Leitbildes erfolgt seither im Handlungsprogramm Wohnen (HPW) (hier...)

Unterkünfte suchen und buchen

An-/Abreise
Reisende