Sprungziele
Aktuelles

Stadtverwaltung Bad Bramstedt

Bleeck 17-19
24576 Bad Bramstedt

04192-506-0
04192-506-60
zentrale@bad-bramstedt.de

Mo, Di, Fr
08 - 12 Uhr
Do
08 - 12 Uhr und
14 - 18 Uhr
sowie außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
language

Stadtplan
Seiteninhalt


Was ist das?
Im Bauland-/ Bauflächenkataster werden alle überplanten zur Bebauung zur Verfügung stehenden Flächen erfasst.
Den Grundstücken können weitere Informationen hinzugefügt werden. Z. B. Eigentümer, Erschließungsstand oder Verfügbarkeit etc. (Datenraster siehe Flächenmanagementkataster)




Wie geht das?
Nutzung vorhandener Daten:
Zur Erfassung aller Baulandpotentiale werden Luftbilder, Karten und Katasterdaten ausgewertet.
Anschließend können durch Besichtigung oder Befragung von Ortskundigen die Grundstücke überprüft werden und ggf. weitere Informationen zu den Grundstücken ergänzt werden.

Was bringt das?
Transparenz
Alle Entscheidungsträger erhalten einen Überblick über die aktu-ell nicht genutzten, aber als Bauland ausgewiesenen Flächen im Innen- und Außenbereich.
AHA-Effekt
Die ermittelten Potentiale im Innenbereich sind meist größer als selbst von Sachkundigen geschätzt.
Entscheidungsgrundlage
Bauland-/ Bauflächenkataster helfen bei der Bewertung der Ent-wicklungsoptionen der Kommune. Innenortslagen können Stand-orten im Außenbereich gegenübergestellt werden.

Aufwand – Nutzen
Für den AHA-Effekt reicht eine einmalige pauschale Aufnahme.
Je mehr Informationen einer Fläche zugeordnet sind, desto kon-kreter können Standortbewertungen erfolgen. Je fundierter Alter-nativstandorte mit Investoren und Bauherren diskutiert werden können, desto größer sind die Steuerungsmöglichkeiten der Kommunalpolitik pro Innenentwicklung.
Der Aufwand für die Katastererstellung und Pflege variiert mit Tiefe und Breite der aufgenommen Informationen.

Ein gutes Beispiel aus der Praxis

Baulandkataster Kiel
Bauflächenkataster Stuttgart
Baulandkataster Bonn

Unterkünfte suchen und buchen

An-/Abreise
Reisende