Sprungziele
Aktuelles

Stadtverwaltung Bad Bramstedt

Bleeck 17-19
24576 Bad Bramstedt

04192-506-0
04192-506-60
zentrale@bad-bramstedt.de

Mo, Di, Fr
08 - 12 Uhr
Do
08 - 12 Uhr und
14 - 18 Uhr
sowie außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
language

Stadtplan
Seiteninhalt

Handelbare Flächenausweisungsrechte

 
WAS IST DAS?

Der Leitgedanke dieses Instrumentes ist, dass jede Kommune über ein festes Kontingent an Flächen verfügt, das sie entweder selbst nutzen oder an einer „Flächenbörse" veräußern und so kommunale Einnahmen erzielen kann. Kommunen, die über ihr Kontingent hinaus Flächen in Anspruch nehmen wollen, müssen diese wiederum an dieser Börse kaufen.


WIE GEHT DAS?

Das Instrument ist noch nicht praxisfähig. Bund/Länder/Planungsregionen müssen konkrete Kontingente für alle Kommunen festlegen und transparente Kriterien für die Wertberechnung der Flächen definieren. Zugleich müssen flankierende raumordnerische Regeln erarbeitet werden, die sicherstellen, dass die Handelbarkeit der Flächen nicht zu einer Verstärkung von Zersiedlungstendenzen führt.


WAS BRINGT DAS?
Der große Vorteil des Instrumentes besteht in der quantitativen Begrenzung des Gesamtvolumens des Flächenneuverbrauchs und in der finanziellen Motivation der Kommunen zu flächensparendem Verhalten. Ob das Instrument auch zu einer geordneten Siedlungsentwicklung beitragen kann, ist noch nicht absehbar.

AUFWAND - NUTZEN

Der Aufwand betrifft vor allem die Methodenentwicklung. Erst danach ist eine Aufwand-Nutzen-Beurteilung möglich.


WEITERE INFORMATIONEN

ExWoSt-Projekt „Fläche im Kreis"
www.flaeche-im-kreis.de

C. von Haaren, P. Michaelis: „Handelbare Flächenausweisungsrechte und Planung" in: BBR: Informationen zur Raumordnung Heft 4/5 2005
Download Volltext
Download zusammenfassende Präsentation

Umweltbundeamt Österreich
www.umweltbundesamt.at

Unterkünfte suchen und buchen

An-/Abreise
Reisende