Sprungziele
Aktuelles

Stadtverwaltung Bad Bramstedt

Bleeck 17-19
24576 Bad Bramstedt

04192-506-0
04192-506-60
zentrale@bad-bramstedt.de

Mo, Di, Fr
08 - 12 Uhr
Do
08 - 12 Uhr und
14 - 18 Uhr
sowie außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
language

Stadtplan
Seiteninhalt

Förderprogramme

 
WAS IST DAS?



Grundidee ist, durch finanzielle Anreize die Möglichkeit, im Innenbereich zu bauen, auf die „Liste der Alternativen" zu bringen oder Eigeninitiative zu „honorieren".
Förderprogramme von Ländern und Kommunen können die Innenentwicklung voranbringen indem sie:
  • zusätzliche Kosten beim Bauen im Bestand abfedern oder

  • Eigeninitiative belohnen.



WIE GEHT DAS?

Um mit kleinen Anreizen große Wirkung zu erzielen, bedarf es eines Protagonisten, der für Innenentwicklung eintritt, für die Ziele wirbt und als Geldgeber auftritt.

Die Aufstellung eines Förderprogramms für Innenentwicklung sollte folgende Aspekte beinhalten:
  1. Hemmfaktoren bei der Innenentwicklung identifizieren.

  2. Diskutieren, durch welche finanzielle Unterstützung gegengesteuert werden kann.

  3. Zielgruppe und Kriterien für die Fördermittelvergabe klären.

  4. Die Werbetrommel rühren – Das Förderprogramm bekannt machen.

  5. Erfolge dokumentieren und kommunizieren.



WAS BRINGT DAS?

- Sensibilisierung und Signalwirkung -
Mit der politischen Entscheidung, ein Förderprogramm für Innenentwicklung aufzulegen und Geld zur Verfügung zu stellen, ist eine breite Diskussion zum Thema Flächenreduzierung verbunden.
Förderprogramme sind:
  • Anreiz für Investoren und Bauherren, innerörtliche Standorte mit in Ihre Auswahl einzubeziehen und

  • eine Möglichkeit, für Politik zu zeigen: Innenentwicklung halten wir für richtig und wichtig und deshalb nehmen wir Geld in die Hand und werden aktiv.



AUFWAND - NUTZEN

Beim Förderprogramm „Tatort Dorfmitte – Wir machen Luscht aufs Dorf" handelt es sich um 50 x 3.000 Euro, also um ein Fördervolumen von 150.000 Euro. Das sind lediglich 0,3 % der Mittel für Kommunale Fördermaßnahmen im Jahr 2007 des Saarlandes. Für engagierte Bürger allerdings sind 3.000 Euro zur freien Verfügung für Projekte, die das Leben im Dorf attraktiver machen, eine Menge Geld und eine Anerkennung für ihre ehrenamtliche Arbeit. Der Aufwand für die Entwicklung und Umsetzung eines Förderprogramms variiert je nach Zielrichtung und Komplexität des Programms. Vergabekriterien können umfangreich, aber durchaus auch pragmatisch ausfallen.


GUTE BEISPIELE AUS DER PRAXIS

Platz für neues! Kommunales Förderprogramm „Abriss" – Gemeinde Illingen, Saarland
Projektbeschreibung hier
Weitere Informationen hier und hier...

Verbandsgemeinde Wallmerod
„Eigenheimzulage" für einheimische Bürger beim Umbau von Altbauten, Lückenbebauung oder Abriss und Neubau
www.wallmerod.de

Wir machen Luscht aufs Dorf. – 3.000 Euro für jedes aktive Dorf -
MELanIE - Modellvorhaben zur Eindämmung des Landschafts-verbrauchs durch innerörtliche Entwicklung – Förderprogramm des Landes Saarland
www.saarland.de

MELanIE - Vortrag im Rahmen der 5. Zukunftswerkstatt: "Wir machen Luscht aufs Dorf"
Download hier...

Unterkünfte suchen und buchen

An-/Abreise
Reisende