Hilfsnavigation

Sprache

Freisteller Startseite
Headfoto Start

Noch Fragen?
Wir sind für Sie da:

Stadtverwaltung
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do., Fr. 8-12 Uhr
Do. 14-18 Uhr (außerhalb d. Öffnungszeiten nach Vereinbarung)
mittwochs geschlossen!
Bleeck 17-19
24576 Bad Bramstedt
Telefon 04192-5060
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Tourismusbüro
Mo. - Sa. 10.00 - 13.00 Uhr
Mo., Di., Fr. 15.00 - 17.00 Uhr
Do. 15.00 - 18.00 Uhr
Bleeck 17-19
24576 Bad Bramstedt
Telefon 04192-50627
Fax 04192-50680
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

 

Holstein
Elbe & Auenland

Externer Link: http://www.holstein-tourismus.de/holsteiner-auenland.html

Innenstadt-
entwicklung

Externer Link: Innenstadtentwicklung

Gewerbeflächen
in Bad Bramstedt

Roland-Wappen  
    

Weihnachtsmärchen 2015 im Kurhaustheater

Dienstag, 01.12.2015 um 10:15 Uhr (exklusiv für Schulen und Kitas) und (für Familien) um 16:30 Uhr 

im Kurhaustheater der Stadt Bad Bramstedt

Kartenvorverkauf im Tourismusbüro:

Eintritt: 10,45 €, Inhaber der Gästekarte und Kinder zahlen 8,25 €

100 Jahre "Peterchens Mondfahrt" nach Gerdt von Bassewitz

2015-12-01_weihnachtsmaerchen_Peterchen_300Das Märchen Peterchens Mondfahrt wurde nach dem erfolgreichen Kinderbuch von Gerdt von Bassewitz vom Theater auf Tour inszeniert und beginnt mit der traurigen Geschichte des Maikäfers Sumsemann, dem sein sechstes Maikäferbeinchen abhanden gekommen ist. Es ist auf dem Mondberg im Besitz des Mondmannes. Um sein Beinchen zurück zu bekommen, braucht Herr Sumsemann die Hilfe zweier Kinder, die immer gut mit Tieren umgegangen sind und sie niemals quälten.

Diese Kinder findet Herr Sumsemann in Peterchen und Anneliese, die zuvor von ihrem Großvater seine traurige Geschichte gehört haben und ihn nur allzugern auf dem abenteuerlichen Flug zum Mond begleiten. Ihre Reise führt sie zunächst auf die Sternenwiese, wo das pflichtbewußte Sandmännchen mit den Sternchen den Himmel sauber fegt. Schnell können Peterchen und Anneliese das Sandmännchen für ihren Plan gewinnen. Gemeinsam mit dem Sandmännchen reiten sie zu dem Schloß der Nachtfee, die zum Fest der Naturgewalten geladen hat.

Dort haben sich bereits die Sonne, der Donnermann, die Blitzhexe, der Regenfritz, die Windliese, der Eismax und Frau Holle eingefunden, als das Sandmännchen mit seinen sonderbaren Besuchern dazu stößt. Nachdem die gütige Nachtfee die Geschichte des Maikäfers angehört hat, bittet sie die Naturgewalten, Peterchen und Anneliese nach besten Kräften zu unterstützen, dem Mondmann das Beinchen des Maikäfers abzuringen. Auf ihren Pferden verlassen die drei Erdenbewohner mit dem Sandmännchen die Nachtgesellschaft. Es gilt, keine Zeit zu verlieren. Am Fuße des Mondberges angekommen, schießt das Sandmännchen die beiden Kinder und das Käferlein vorsichtig mit der goldenen Riesenkanone zum Mondmann hinauf.
Dieser will das Beinchen unter keinen Umständen hergeben.
Erst mit dem Einsatz der Naturgewalten gelingt es den Kindern, den Mondmann zu überwältigen. Herr Sumsemann - überglücklich - bekommt sein Beinchen angeklebt, und die drei kehren zur Erde zurück.

Peterchen und Anneliese wachen in ihrem Zimmer auf. Waren sie auf dem Mondberg, oder war dies alles nur ein Traum?

Fast wie einen fantastischen Traum erleben die kleinen und auch großen Zuschauer diese neue Inszenierung des Theater auf Tour und lassen sich von dem großartigen Bühnenbild mit blauem Weltall und glitzernden Sternen und den fantasievollen Kostümen verzaubern.