Hilfsnavigation

Sprache

Freisteller Startseite
Headfoto Start

Noch Fragen?
Wir sind für Sie da:

Stadtverwaltung
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do., Fr. 8-12 Uhr
Do. 14-18 Uhr (außerhalb d. Öffnungszeiten nach Vereinbarung)
mittwochs geschlossen!
Bleeck 17-19
24576 Bad Bramstedt
Telefon 04192-5060
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Tourismusbüro
Mo. - Fr. 10.00 - 13.00 Uhr
Mo., Di., Fr. 15.00 - 17.00 Uhr
Do. 15.00 - 18.00 Uhr
Bleeck 17-19
24576 Bad Bramstedt
Telefon 04192-50627
Fax 04192-50680
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

 

Holstein
Elbe & Auenland

Externer Link: http://www.holstein-tourismus.de/holsteiner-auenland.html

Innenstadt-
entwicklung

Externer Link: Innenstadtentwicklung

Gewerbeflächen
in Bad Bramstedt

Roland-Wappen  
    

Fidele Speeldeel: „Rotten op'n Böön“

15. Februar 2016 um 19:30 Uhr

im Kurhaustheater der Stadt Bad Bramstedt

Kartenvorverkauf im Tourismusbüro:

Eintritt: 9,90 Euro, und ermäßigt für Inhaber der Gästekarte 7,70 Euro

 

Plattdeutsche Komödie in drei Akten „Rotten op'n Böön“ (oder „Einer spinnt immer“)

 

Die Pension von Lieselotte Ballermann (Wiebke Ehlers) läuft mehr schlecht als recht. Nun will die Hausbesitzerin Florence Wipperling (Anneke Haack) endlich die rückständige Miete einfordern, sonst wird der Mietvertrag gekündigt. Das wäre für die Stammgäste der Pension eine Trägödie; sie würden dann auf der Straße sitzen. Stammgäste sind: der kauzige Major Egon von Schönborn (Dieter Buhmann), die Schriftstellerin Christine Frank (Marina Thormählen), der weitgereiste Julius Ludwig (Dirk Möller) und die Dame Ria Baleno (Sabine Tietjens). Lieselottes kesse Nichte Sieglinde, genannt Siggi (Amelie Brakel) hat die rettende Idee:

Der Privatier Otto Ohlendiek (Hans Heinrich Wulf) ist ein wohlhabender Onkel ihres Verehrers Ottfried (Sebastian Stock) und soll daher einen Kredit für den Pensionsbetrieb geben. Otto Ohlendiek möchte seit langem ein Irrenhaus von innen erleben. So wird kurzerhand aus der „Pension Ballermann“ das „Privatsanatorium“, um den Onkel in Geber-Laune zu kriegen.

Der warme Bruder Detlef Wipperling (Christoph Brakel) und Lieselottes Neffe Ladislaus (Tobias Klähne), der trotz seines Sprachfehlers gern zum Theater möchte, sowie die Stammgäste sind für Otto die vermeindlichen Patienten.

Was für Otto wie ein lockerer Scherz anfängt, bringt ihn am Ende in große Bedrängnis, weil die ROPEAN Warranty Partners IC GmbHInsassen abends nicht „weggesperrt“ werden, sondern Otto für sich vereinnahmen....

Ob das „Drama“ gut ausgeht, ob die Pension Ballermann gerettet wird und ob Siggi ihren Ottmar bekommt oder welcher „Deckel“ auf welchen „Pott“ passt, sehen Sie in unserer Komödie:

„Rotten op'n Böön“! Viel Spaß wünscht die „Fidele Speeldeel“